AGB

Rechte und Pflichten aus dem Reservierungsvertrag

Folgende Rechte und Pflichten gelten für die Reservierung unserer Quartiere:

1. Ein Reservierungsvertrag ist abgeschlossen, sobald das Quartier bestellt und zugesagt ist oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht möglich war, bereitgestellt worden ist.

2. Der Abschluß des Reservierungsvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschossen ist.

3. Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Quartiers dem Gast Schadenersatz zu leisten.

4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen. Diese Einsparungen betragen bei reinen Übernachtungsleistungen i. d. R. 20 % des Inklusivpreises, bei Pensionsvereinbarungen (d. H. mit Verpflegung) 40 % des Pensions-Inklusivpreises.

5. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Quartiere nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Quartiers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu zahlen.

6. Der Gast ist nicht berechtig, vorzeitig abzureisen, es sei denn, erhebliche Mängel in der Unterbringung oder Verpflegung lassen einen weiteren Aufenthalt für unzumutbar erscheinen. Reist er dennoch vorzeitig ab, hat er den Mietpreis abzüglich der ersparten Kosten zu entrichten.

7. Erfüllungsort ist Lychen, der Gerichtstand Prenzlau.

 

 

[Home] [Ferienhaus] [Ferienwohnung] [Impressum] [AGB] [Anreise] [Interessante Links]